Jochen Resch und das Thema IG V Plus Fonds-schlechte Analyse- Thema VERFEHLT

Im Fonds Bereich darf man sicherlich behaupten, ist das dann im Vergleich zum Thema Schrottimmobilien, eher geringer mit der Kompetenz udnd en Erfolgen für die Kanzlei. Trotzdem fragt man sich natürlich “warum schreibt Jochen Resch einen solchen Artikel der dann auch in wichtigen Passagen einfach nur falsch ist, und Jochen Resch weiss das?” Jochen Resch stellt in dem Artikel unterschwellig dar, das die IG V+ Plus Fonds von Vertrieblern des V+ Plus Fonds gegründet worden sei. Sie Irren Herr Resch, denn es hätte ein einfacher Blick auf die Webseite der IG genügt um festzustellen, das es hier eben keine Vertriebler des V+Pllus Fonds sind die die IG gegründet haben.

Mit Verlaub, natürlich können wir Bilanzen lesen und natürlich waren wir ach bei der Münchner Veranstaltung. Nur, sehr geehrter Herr Resch, das war eine Veranstaltung wo sich “Stefan Klaile iins gute Licht gerückt hat”. Mehr war das denn nicht. Interessant ist doch genau das was die IG will für die Anleger, und letztlich auch für den Vertrieb, was ist eigentlich mit den vielen Millionen Euro passiert. darüber, sehr geehrter Herr Resch, wurde in München kaum etwas bzw. gar nichts gesagt.

Ihnen ist such bekannt, das bei vielen Fondsprodukten “Vertrieb oft auch gleichzeitig Anleger ist”. Genau das ist hier auch der Fall, und natürlich interessiert sich hier der Vermittler dann “doppelt” für das was passiert ist. Vielleicht sollten Sie einfach die Webseite der IG noch einmal genau lesen und Ihren Artikel überarbeiten. Im Gegensatz zu Ihnen hat sich zum Beispiel Thomas Bremer von diebewertung.de, mit uns hingesetzt und einmal hinterfragt, was dann die Absichten der IG sind?, erst dann hat er entschieden uns zu unterstützen.

Übrigens sollte Ihnen, wenn Sie die Webseite der IG dann mal lesen, das die IG weder einen Rechtsanwalt an Anleger empfiehlt, noch einen an Vertriebler. Der IG, sehr geehrter Herr Resch, geht es um Aufklärung nicht um Mandate oder Vereinsmitglieder die auf Dauer “Sinnlos Geld” bezahlen.

http://ig-vplusfonds-kapital-bewahren-und-vermehren.de/

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Pressestelle

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1